Home | Technologie | Optometrisch

Optometrisch

Die optometrische Dosiertechnologie von Movacolor ist einzigartig in der Welt der Dosierung. Die optometrische Dosiereinheit ist mit einem optischen Sensor ausgestattet, der die Masterbatch-Stücke buchstäblich Pellet für Pellet zählt. Mit diesem Durchbruch sind wir in der Lage, mit geringeren Kapazitäten noch genauer zu dosieren.

Optometrische Dosieranlagen für kleine hochpräzise Endprodukte

Die optometrische Dosiertechnologie wurde von Movacolor speziell für die Herstellung von ultrakleinen, hochpräzisen Endprodukten auf Mikro-Spritzgießmaschinen und Mikro-Extrudern entwickelt. Schussgewichte von weniger als 1 Gramm sind dabei keine Ausnahme. Aufgrund der engen Toleranzen bei den hochpräzisen Endprodukten und der begrenzten Mischkapazitäten dieser kleinen Spritzgießmaschinen und Extruder wird für diese hochpräzisen Anwendungen in den meisten Fällen vorgemischtes Material verwendet.

Diese speziell hergestellten Vormischungen sind aufgrund der kleinen Produktionscharge enorm teuer. Aus diesem Grund haben die Ingenieure von Movacolor die optometrische Dosiertechnologie entwickelt. Dieses hochpräzise, patentierte Dosiersystem ermöglicht hohe Kostensenkungen durch die Verwendung von Standard-Neuware und einer Masterbatch- oder Additiv-Dosierung auf den Mikro-Spritzgießmaschinen und Mikro-Extrudern.

Wie funktioniert die optometrische Dosiertechnik?

Die optometrische Dosiertechnik ist einzigartig in der Welt der Dosierung. Aber wie funktioniert sie? Eine Luftpatrone erzeugt ein Vakuum hinter einer Scheibe mit kleinen Löchern. Die Scheibe dreht sich und nimmt die Masterbatch-Kügelchen auf. Ein optometrischer Sensor erkennt die Masterbatch-Kügelchen, wenn das Sensorsignal blockiert wird. Mit dieser Technik ist unsere Software in der Lage, die Masterbatch-Stücke Pellet für Pellet zu zählen.

Wenn die kleine Luftpatrone ein oder mehrere Masterbatch-Pellets vermisst, bemerkt dies der Sensor des optometrischen Dosiersystems und die Dosierscheibe korrigiert die fehlenden Pellets, indem sie sich etwas schneller dreht. Auf diese Weise dosiert das optometrische Dosiersystem jedes Granulat des Masterbatch mit einer 100%igen Genauigkeit. Die Mindestkapazität eines optometrischen Dosiersystems ist ein Granulat pro Schuss (normal oder Mikro) mit einer optimalen Rückkopplungskontrolle: gut für jede Mikro-Spritzgießmaschine oder jeden Mikro-Extruder.

Optometrische Dosiertechnik im Vergleich zur gravimetrischen Dosiertechnik

Verglichen mit der optometrischen Dosiertechnik stößt die gravimetrische Dosierung an ihre Grenzen. Extrem niedrige Schussgewichte erfordern extrem niedrige Dosierungen mit einer 100%igen Wiederholbarkeit und einer hohen Genauigkeit von Schuss zu Schuss. Wenn Sie mit einem gravimetrischen Dosiergerät extrem niedrige Schussgewichte dosieren, führt dies zu einem langsamen Regelverhalten und einer späten Reaktion, wenn die Pellets aufgrund des sehr geringen Zusatzstoffanteils nicht dosiert werden. Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie mit einem optometrischen Dosiersystem von Movacolor dosieren. Mit diesem einzigartigen, patentierten optometrischen Dosiersystem können Sie ultrapräzise dosieren, Pellet für Pellet.

Das weltweite Vertriebshändler und Agenten von Movacolor

Movacolor verfügt über ein weltweites Netz von mehr als 70 Vertriebshändler und Agenten. Unsere Vertriebshändler und Agenten sind Experten für alle Facetten der Dosier- und Mischtechnologie und bieten lokalen Service, Schulungen und Beratung zu Movacolor-Produkten.

Möchten Sie eine kostenlose Beratung zur optometrischen Dosiertechnik?

Hinterlassen Sie unten Ihre Kontaktdaten und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Hidden
Adresse